Geboren 1973 in Tübingen, wuchs im Ruhrgebiet auf und studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaften in Münster. Anja Kiel absolvierte ein Volontariat bei der Zeitschrift Prinz Ruhrgebiet und arbeitete als Journalistin und Gästeführerin u. a. für die Zeche Zollverein, bevor sie sich dem freien Schreiben zuwandte. Für ihren Debütroman ("Die Hüter des Schwarzen Goldes", zusammen mit Inge Meyer-Dietrich) wurde sie mit dem Lesepeter ausgezeichnet.

Anja Kiel lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Hagen/Westfalen.

 

Kontaktdaten

Hagen
Tel: 02331/396 04 82
E-Mail: textouren(at)gmx.de
www.anjakiel.de

 

Veröffentlichungen

  • Lara und die freche Elfe tanzen Ballett, Leserabe ab 6 Jahre, Ravensburger 2018
  • Mein Freund, der Superheld, Leserabe ab 7 Jahre, Ravensburger 2017
  • Lara und die freche Elfe. Auf dem Ponyhof, Leserabe ab 6 Jahre, Ravensburger 2017
  • Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber, Leserabe, Ravensburger 2016
  • Ein Stern für Finja, Kinderroman ab 8 Jahre, zusammen mit Inge Meyer-Dietrich, Ravensburger 2015
  • Lara und die freche Elfe, Leserabe ab 6 Jahre, Ravensburger 2014
  • Die Hüter des Schwarzen Goldes, Roman ab 10 Jahre, zusammen mit Inge Meyer-Dietrich, Henselowsky Boschmann 2010

 

Zielgruppen

für Lesungen:

Kita („Lara und die freche Elfe“, „Mein Freund, der Superheld“ (Vorschulkinder), Grundschule („Mein Freund, der Superheld“ (1. Klasse), „Ein Stern für Finja“ (2./3./4. Klasse), „Die Hüter des Schwarzen Goldes“ (ab 4. Klasse)


Schultpyen: Kita, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule

für Schreibwerkstätten:

Ab Klasse 4

 

Hinweise

Schreibwerkstätten z.B. zu folgenden Themen:

  • Ich erlebe meine Stadt
  • Fantasygeschichten
  • Zukunft
  • Wirkliche Menschen begegnen Fabelwesen
  • Ruhrgebiet
  • Freundschaft/Beziehungen

aber auch Wunschthemen.

Gern auch Kombination von Lesung und kleiner Schreibwerkstatt.

Besonderes Werkstattangebot: Schatzkästen, Wortschätze: Schreibwerkstatt oder Kunstprojekt? Wir wollen beides! Am Anfang steht ein Thema. Das kann im Voraus festgelegt werden oder es ergibt sich im Laufe einer kleinen Exkursion in die unmittelbare Umgebung. Ziel des Workshops ist es, über Gegenstände (mitgebracht, gesammelt etc.) Zugang zur Sprache finden, neue Wörter zu kreieren, mit Worten und Bildern zu spielen, am Wortschatz zu arbeiten. Es entstehen verrückte Reime, melancholische Verse, wilde Songtexte. Aus den Wortschatz-Schatzkästen kann eine Ausstellung oder Postkartensammlung entstehen. (Dauer: 1-3 halbe Tage, je 3-5 Stunden; Alter: 9/10 Jahre; nur in kleinen Gruppen). Genaue Infos erhalten Sie über die Autorin.

Anja Kiel leitet Schreibwerkstätten im Rahmen des Projektes TextwerkSTADT.

 

 

Themen

Familie/Familienprobleme: Ein Stern für Finja

Fantasie/Fantastisches: Die Hüter des Schwarzen Goldes; Lara und die freche Elfe

Freundschaft: Mein Freund, der Superheld, Die Hüter des Schwarzen Goldes; Ein Stern für Finja

Historisches: Die Hüter des Schwarzen Goldes – Bezug zur Geschichte des Ruhrgebiets

Märchen: Die Hüter des Schwarzen Goldes; Lara und die freche Elfe – märchenhafte Elemente

Ruhrgebiet: Die Hüter des Schwarzen Goldes

Merken

Merken

Merken